Klassische Massage

Die klassische Massage ist ein manuelles Behandlungsverfahren, das überwiegend zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt wird. Eine klassische Massage bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich.

Verbesserter Kreislauf

Bei der klassischen Massage wird die Blutzirkulation angeregt, was sich positiv auf unseren Kreislauf auswirkt.

Verspannungen

Durch das Massieren und „Durchkneten“ der Muskeln lösen und entspannen sich diese von Verkrampfungen.

Stoffwechsel

Durch eine richtig ausgeführte Massage wird der Stoffwechsel angeregt.

Schmerzlinderung

Massieren hilft aber auch zur allgemeinen Schmerzlinderung und unterstützt die Wundheilung.

Entspannung

Ganz allgemein kann man sagen, dass eine klassische Massage auch zur psychischen Entspannung einen beträchtlichen Teil beiträgt.

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine Sonderform der Reflexzonenmassage, bei der spezielle Reflexzonen der Füsse behandelt werden.

Förderung der Ausscheidung von Gift- u. Schlackenstoffen
Entspannend
Förderung der Durchblutung

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage, bei der vor allem das subkutane Bindegewebe behandelt wird.

Steigerung der Durchblutung
Strebt die vegetative Harmonisierung an
Schmerzlinderung
Abbau von Verspannungszonen

Manuelle Lymphdrainage

Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, mit der Lymphstauungen im Gewebe reduziert oder beseitigt werden können.

Entstauung von Körperregion
Schmerzlinderung
Verbesserung der Lymphtransportkapazität

Akupunktur Massage nach Radloff

Bei diesem Therapiekonzept werden Meridiane, Gelenke, die Wirbelsäule, Gewebe und Organe behandelt. Die Behandlungsgrundlagen sind östliche Energielehren und westliche manualtherapeutische Techniken.

Schmerzen vermindern
Bewegungseinschränkungen verbessern
Harmonisierung des Organismus
Verbesserung des Energieflusses